Das Tauchen

Taucht man einen Körper in eine Flüssigkeit, so spricht man von einer Immersion. Werden die Atmungsöffnungen auch noch in die Flüssigkeit geführt, so spricht man von Tauchen. Soviel zur fachlichen Erörterung dieses Begriffes. Beim Tauchen erfährt der Körper auf Grund der Immersion eine Reihe von physiologischen Veränderungen im Organismus, welche dem Taucher geläufig sein sollten. Um Tauchgänge sicher durchführen zu können bedarf es zwingend einer soliden Ausbildung bei der diverse Problematiken und Grundlegendes Wissen vermittelt wird. Sicher zu Tauchen heisst auch von vornherein Risiken zu minimieren oder zu beseitigen. Vor allem bei Tauchgängen mit erhöhtem Risiko, wie zum Beispiel Dekotauchgänge, ist es anzuraten "überlegt" ins Wasser zu gehen und den Tauchgang wirklich im vornhinein zu planen und zu besprechen. Sich Gedanken über die Risiken und die Gefahren eines Tauchganges zu machen ist kein Zeichen von Schwäche oder Pessimismus, sondern zeugt von Verantwortungsgefühl und Bedachtheit. Solche Taucher sind in der Regel die besten Tauchpartner.

Termine:

derzeit kein Eintrag

 

Aktuelles:

derzeit kein Eintrag